Geförderte Kurse für Unternehmen

Gemeinsame Erfolgserlebnisse mit und für ihre Mitarbeiter erzielen

Unsere firmeninternen Gruppenkurse sind eine effektive Form, um gezielt Fremdsprachenkompetenzen bei mehreren Mitarbeitern aufzubauen.

Sie profitieren dabei von allen Vorteilen unseres umfassenden Bildungscontrollings: angefangen bei einer genauen Bedarfsanalyse über die Festlegung individueller Inhalte und Einstufung der Sprachkenntnisse bis hin zu einer detaillierten Erfolgskontrolle.

Förderungen für Unternehmen in weiteren Bundesländern

Förderung des Wirtschaftsservice Burgenland AG (Wibag)

Förderung der Aus- und Weiterbildung von UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräften.

Förderungsumfang: zwischen 35% und 75% (Bemessungsgrundlage max. € 15.000,- pro Kalenderjahr)

Mehr Informationen unter: www.wibag.at

Salzburger Bildungsscheck

Förderung von berufsorientierte Weiterbildungen oder Ausbildungen, in welchen Qualifikationen vermittelt
werden, die entweder unmittelbar im Berufsleben angewendet werden oder Voraussetzung für eine
angestrebte berufliche Veränderung (Umschulung) sind.
Förderungsumfang:
• 50% der Kurskosten, maximal: € 830,– für Kurse
Infos: www.salzburg.gv.at/bildungsscheck

Förderungen Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF)

Mit Know How, Beratung und Finanzhilfen unterstützt der KWF vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen mit qualifizierten Ganzjahresarbeitsplätzen. Er begleitet und fördert Wachstum, Innovation und Projektentwicklung in zielorientierter Kooperation mit allen bestehenden Förderungsstellen des Bundes und der EU.

Förderungsumfang und nähere Informationen: www.kwf.at

Österreichweite Förderungen für Unternehmen
WKO-Förderungen für Lehrbetriebe

Für freiwillige und gesetzliche Ausbildungsmaßnahmen, für Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung und berufsbezogene Zusatzausbildungen können Lehrbetriebe diese Förderung beantragen.

Förderungsumfang: 75% der Kurskosten bis zu maximal € 1.000,- pro Lehrling werden über die gesamte Ausbildungsperiode  gefördert. Für Zusatzausbildungen, die als eine zwischenbetriebliche Ausbildung stattfinden, werden bis zu € 40,- pro Tag gewährt.

Mehr Infos unter: www.wko.at

Qualifizierungsförderung für Beschäftigte

Förderung von Weiterbildungen von ArbeitnehmerInnen mit höchstens Pflichtschulabschluss,
ArbeitnehmerInnen mit Lehrabschluss bzw. Abschluss einer Berufsbildenden mittleren Schule sowie
ArbeitnehmerInnen mit höherer Ausbildung als Pflichtschulabschluss, die das 45. Lebensjahr vollendet haben.
Förderumfang:
• 50% der Kurskosten, 50% der Personalkosten ab der 33. Kursstunde
• Die Förderung darf pro Person und Begehren € 10.000,– nicht übersteigen
Infos: www.ams.at

Bundessozialamt

fit2work bietet Erwerbstätigen, Arbeitssuchenden, Arbeitslosen, insbesondere Personen mit längeren Krankenstandstagen/WiedereinsteigerInnen und Betrieben Information, Beratung und Unterstützung bei Fragen zur seelischen und körperlichen Gesundheit am Arbeitsplatz. Ziel von fit2work ist, durch ein niederschwelliges Informations- und Beratungsangebot bereits ein frühzeitiges krankheitsbedingtes Ausscheiden von Menschen aus dem Erwerbsleben zu vermeiden bzw. nach langen Krankenständen rechtzeitig für geeignete Wiedereingliederungsmöglichkeiten zu sorgen. fit2work als kompetente Anlaufstelle nutzt die bestehenden Angebote verschiedener Einrichtungen und bietet Orientierung, Beratung und Unterstützung aus einer Hand.

Das Angebot von fit2work ist flächendeckend in ganz Österreich verfügbar. Kontakt zu den regionalen Beratungsstellen erhalten Sie unter: www.fit2work.at

Unternehmensgründungsprogramm

Förderung von potentiellen JungunternehmerInnen, die sich erforderliche Qualifikationen erwerben müssen.
Die Kosten für die Weiterqualifizierung trägt das AMS. Darüberhinaus wird unter gewissen Voraussetzungen für
die Dauer der Teilnahme am Programm die finanzielle Absicherung gewährleistet.

Förderumfang:

  • Auf Anfrage
  • Die Dauer des Unternehmensgründungsprogramms beträgt im Allgemeinen 6 Monate und wird im Einzelfall zwischen der potenziellen Jungunternehmerin/dem potenziellen Jungunternehmer und dem AMS vereinbart

Infos:www.ams.at